Alphabetisierungskurse

Crisol e.V. bietet die vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge geförderten Integrationskurse mit Alphabetisierung für erwachsene Migrantinnen und Migranten an.

Die Kurse richten sich an Migranten, die generell nicht oder nicht ausreichend lesen und schreiben können und daher zu Beginn des Spracherwerbsprozesses einer besonderen (schrift-)sprachlichen und methodisch-didaktischen Förderung bedürfen.

Ein gesamter Alpha-Kurs besteht aus 900 bis 1200 UE. Daran schließt ein Orientierungskurs mit 100 UE an.

Wer kann an einem Alpha-Kurs teilnehmen?

– Primäre Analphabeten (ohne schriftliche Kompetenzen)
– Funktionale Analphabeten (mehr oder weniger gering ausgebildete elementare Kompetenzen
im lesen und schreiben, die für den Besuch eines allgemeinen Integrationskurs nicht ausreichen)
– Zweischriftlerner (bereits in einer nicht-lateinischen Schrift alphabetisiert)


Kursstruktur

– Basis-Alpha-Kurs           – 300 UE
– Aufbau-Alpha-Kurs A   – 300 UE
– Aufbau-Alpha-Kurs B   – 300 UE
– Aufbau-Alpha-Kurs C   – 300 UE (Wiederholerförderung)
– Orientierungskurs         – 100 UE

Ziele des Alpha-Kurses

Aufgabe des Alphabetisierungskurses ist es, die Teilnehmenden innerhalb von maximal 1200 Unterrichtseinheiten dem Ziel der funktionalen Alphabetisierung möglichst nah zu bringen und gleichzeitig Deutschkenntnisse zu vermitteln.

Weitere Informationen

Die Kurse finden mit max. 16 TN statt.

Vor Beginn des Kurses, wird durch die Einstufungsverfahren für die Integrationskurse festgestellt, ob die Teilnahme an einem Alpha-Kurs notwendig ist. Der Test ermöglicht die grundsätzliche Feststellung von vorhandenem Alphabetisierungsbedarf und eine Zuordnung zu den drei Zielgruppe des Alphabetisierungskurses.

Kurs Kurzeiten Kursanfang Kursende Freiplätze
Basis-Alpha-Kurs 1 Mo. bis Do. 13:45-17:00 03.07.2017 —– 1
Mo. bis Do. 13:45 – 17:00  28.08.2017 —– 16
 Mo. bis Fr. 09:30 – 12:45  04.09.2017  16